.
0

Your Bag

Cart empty

(0 / 0 votes)
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

In den letzten Jahren wurde ich viele Male gefragt, ob ich die Kleider nur für mich nähe, was auch so war. Nach über 200 Kleidern und einem Kleiderschrank, der aus allen Nähten platzt, habe ich beschlossen auch Aufträge anzunehmen.

Begonnen habe ich damit in der Verwandtschaft. So durfte ich für drei Schwägerinnen, meine Mutter und Schwiegermutter Kleider nähen. Auch drei Freundinnen haben bereits als «Versuchskaninchen» herhalten müssen.

Wenn auch du ein von mir genähtes Kleid haben möchtest, läuft das folgendermassen ab:

  1. Du wählst dein Modell, die Länge des Rocks (über oder unter dem Knie) und den Stoff aus

  2. Wir treffen uns ein erstes Mal. Dabei wirst du vermessen und wir klären bei einem Kaffee alle Details

  3. Danach nähe ich ein Mockup (Modell) aus Molure nach deinen Massen

  4. Bei unserm zweiten Treffen, kannst du das Mockup anprobieren und wir passen es an bis es perfekt sitzt.

  5. Jetzt nähe ich dein Kleid mit dem von dir ausgewählten Stoff und Futter

  6. Wenn du das dritte Mal bei mir vorbeikommst, probierst du dein neues Kleid an und wenn alles perfekt ist, kannst du es mitnehmen.

Die Konditionen sind so, dass du beim ersten Termin 50% der Kosten anzahlst. Der Rest ist bei Abholung zu bezahlen.

Die Modelle

«Fifties Round»

Kleid mit Rundhalsausschnitt

Fifties Round - Kleid mit Rundhalsausschnitt

Beispiele für das Modell «Fifties Round»

«Fifties Collar»

Kleid mit Kragen

Fifties Collar - Kleid mit Kragen

Beispiele für das Modell «Fifties Collar»

«Fifties Deep»

Kleid mit tiefem V-Ausschnitt

Fifties Deep - Kleid mit tiefem V-Ausschnitt

Beispiele für das Modell «Fifties Deep»

«Fifties Shawl»

Kleid mit Schalkragen

Fifties Shawl - Kleid mit Schalkragen

Beispiele für das Modell «Fifties Shawl»

«Fifties Wings»

Kleid mit «Flügelchen» am Rückenausschnitt

Fifties Wings- Kleid mit «Flügelchen» am Rückenausschnitt

Beispiel für das Modell «Fifties Wings»

Die Stoffe

Ich habe immer verschiedene Stoffe an Lager. Natürlich nur in sehr kleinen Mengen. Die Stoffe kaufe ich, wo ich sie kriegen kann. Einige kommen aus dem Laden im Dorf, andere von Australien. Um es einfacher zu halten, teile ich die Stoffe in drei Preiskategorien ein. Welche Stoffe ich gerade habe und in welchen Mengen, findest du im «Stoff-Lager».

Unsere Website verwendet Cookies. Das ermöglicht uns, Ihr Nutzerlebnis zu optimieren. Indem Sie unsere Website weiterhin nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.